Open/Close Menu Wie Anwälte neue Chancen nutzen
LeReTo

Wien – Smart Research-Pionier LeReTo startet Kooperation mit Soldan, dem führenden deutschen Kanzleidienstleister

Der Legal Tech-Entwickler LeReTo gewinnt mit der Hans Soldan GmbH einen prominenten Partner am deutschen Anwaltsmarkt. Durch die Kooperation der beiden Unternehmen werden künftig 90 Prozent der deutschen Rechtsanwalts- und Notarkanzleien die Recherche-Technologie von LeReTo im hauseigenen Metasuchportal nutzen können. Erstmals kommen Komponenten des in Österreich entwickelten neuen Frameworks zum Einsatz, welches eine dynamische Abfrage von Quellenzitaten ermöglicht. Die neue Suchengine erlaubt es, ein juristisches Dokument binnen einer Sekunde mit einer Milliarde Quellen abzugleichen. Das Produkt „PDF-Dropzone“ wird in die SoldanFachsuche integriert und verlinkt juristische Dokumente zu deutscher und europäischer Rechtsprechung.

„Wir konnten mit Soldan einen starken Partner für unsere Expansion in Deutschland gewinnen“, zeigt sich Veronika Haberler, Geschäftsführerin von LeReTo erfreut.

Im Interview mit Veronika Haberler wollten wir wissen, wie es zu dieser Kooperation kam, wie genau die Anwaltschaft davon profitiert und wie das Tool ganz konkret von Anwältinnen und Anwälten genutzt werden kann:

Wie kam es zu der Idee einer Kooperation zwischen LeReTo und Soldan? 

Soldan stand von Beginn an weit oben auf unserer Wunschliste für deutsche Kooperationspartner. Gerade wenn man ein Produkt einer breiten Zielgruppe bekannt machen möchte, ist es toll, eine solche Institution wie Soldan als Partner gewinnen zu können. Die Besonderheit dabei: LeReTo wird nicht nur ein singuläres Produkt sein, sondern eben direkt in die „SoldanFachsuche“ integriert werden.

In eurer Pressemeldung steht, dass 90 Prozent der deutschen Kanzleien das Tool über die SoldanFachsuche nutzen können. Gibt es bei der Nutzung einschränkende Bedingungen für Interessenten?

Für alle, die die SoldanFachsuche für ihre Recherche nutzen und dort Rechtsprechung nachschlagen, wird unsere LeReTo-Dropzone ein interessantes Angebot sein: Anstatt Quellenzitate aus Dokumenten manuell nachzuschlagen, wirft der User die Datei einfach über unserer Dropzone ab. Anschließend bekommt man ein verlinktes Smart-PDF für die digitale Akte. Das erleichtert die Bearbeitung immer dort, wo Zitate nachgeschlagen und kritisch geprüft oder Akten revisionssicher geführt werden müssen.

Was genau leistet die Dropzone in der SoldanFachsuche?

Wir erkennen und verlinken Quellenzitate in PDFs erstmals nicht nur zu Gerichtsentscheidungen der deutschen Bundesgerichtshöfe bzw. der europaweiten juristischen Datenbank EUR-Lex, sondern erstmals auch zu den Justizportalen der deutschen Bundesländer. Wir arbeiten aber auch daran, noch weitere Quellen über die Dropzone verfügbar zu machen. Man darf also gespannt bleiben.  

Ist die Nutzung gratis? Wenn nicht, wie sieht das Preismodell aus?

Selbstverständlich wird man die LeReTo-Dropzone unverbindlich testen können. Einen regulären Zugang wird man als Abo buchen können.

Ab wann wird das Tool bei Soldan nutzbar sein?

Die PDF-Dropzone wird noch im November in der SoldanFachsuche verfügbar sein.

Kooperiert LeReTo exklusiv mit Soldan oder strebt ihr weitere Kooperationen an?

Wir haben unsere Technologie von einer Applikation zu einem modularen Analyse-Framework ausgebaut. Das bedeutet, dass man auch nur einzelne Komponenten unserer Technologie – wie etwa die PDF-Annotation oder unser Online-Viewer-Frontend – in bereits bestehende Anwendungen integrieren und personalisieren kann. Damit öffnen wir unser Know-how auch für tech-affine Großkunden und Content-Anbieter.

Zum Analyse-Framework von LeReTo: Gibt es Highlights, die aus technischer Sicht besonders spannend sind?

Eine technische Besonderheit ist sicherlich, dass wir unsere Narrow-AI-Algorithmen so weiterentwickelt haben, dass nun auch deutlich größere Datenmengen mit wesentlich mehr Daten abgeglichen werden können. Und das, obwohl wir weiterhin einen Spielraum bei Quellenzitaten haben müssen, damit wir möglichst viele Varianten und Zitationsformen abdecken können. Die von uns entwickelte Technologie ist skalierbar und schafft es aktuell schon, eine Datei mit einer Milliarde Datenquellen in unter einer Sekunde zu matchen.

Über LeReTo

LeReTo ist ein Wiener Legal Tech-Unternehmen, das sich auf dokumentenbasierte Recherche mit Narrow-AI Lösungen spezialisiert hat. LeReTo entwickelt SaaS-Produkte für Anwaltskanzleien und Content-Anbieter. Referenzkunden sind DORDA Rechtsanwälte, CMS Reich-Rohrwig Hainz Rechtsanwälte und TW Legal Tech, ein Spin-Off von Taylor Wessing Deutschland. Die Produkte wurden europaweit mehrfach mit Innovationspreisen ausgezeichet, wie etwa beim EU-Datathon 2019, welcher vom Publications Office der Europäischen Union in Brüssel vergeben wird.

Über Soldan

Die Hans Soldan GmbH in Essen ist der führende Anbieter für Kanzleibedarf, Fachmedien und Bürodienstleistungen für Anwälte, Notare, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer in Deutschland. Sie zählt 90 Prozent der deutschen Rechtsanwalts- und Notarkanzleien zu ihren Kunden. Soldan hat früh die Bedeutung des Themas Legal Tech für die Deutsche Anwaltschaft erkannt und im Markt platziert. Neben der Ausrichtung des Anwaltszukunftskongress seit 2016 reist das Unternehmen mit Delegationen von Anwälten im Rahmen der Legal Tech-Tour zu prominenten Zielen wie Silicon Valley oder Watson bei IBM.

Foto: LeReTo/Paul Bauer