Open/Close Menu Wie Anwälte neue Chancen nutzen
legal-tech.de

Wir befinden uns im Jahr 2017. Ein Jahr ist vergangen seit dem von vielen Experten so bezeichneten Startpunkt von Legal Tech in Deutschland. Mit legal-tech.de gibt es nun eine Webseite, die sich speziell und ausschließlich diesem komplexen Thema widmet und es für Rechtsanwaltskanzleien auf das Wichtigste herunterbricht. Ziel ist es, Anwältinnen und Anwälten maximalen Informationsgewinn bei geringstem Aufwand zu ermöglichen.

Das bietet legal-tech.de

Auf legal-tech.de werden in Zukunft die wichtigsten Fragen zum Thema Legal Tech und Digitalisierung der Rechtsberatung aufgegriffen und beantwortet. Eine Frage steht dabei besonders im Fokus: Wie ermöglicht Legal Tech Chancen und Verbesserungen für die Rechtsberatung von heute und morgen?

Neben kurzen, verständlichen und anschaulichen Artikeln und Berichten  können Legal Tech-Unternehmen, die sich auf Kanzlei-Lösungen spezialisiert haben, auf ihre Angebote aufmerksam machen, damit alle Leserinnen und Leser eine Auswahl an Partnern an der Hand haben, die sie bei der Umsetzung von Legal Tech-Anwendungen unterstützen können. Legal-tech.de wird somit zur ersten Informationsquelle für Kanzleien, die Legal Tech als Chance begreifen und für Ihren Erfolg nutzen wollen. Zusätzlich wird es regelmäßig Interviews mit interessanten Start-Ups und bekannten Größen der Branche geben. Dabei macht die Berliner Firma Richterscore in zwei Wochen den Anfang in dieser Reihe.

Legal Tech 2017 – Stimmung, Rückblick & Trends

Die Stimmung in der deutschen Legal Tech-Branche ist ungebrochen euphorisch. Auch 2017 wurden neue Firmen gegründet und einige Unternehmen konnten sich bereits fest am deutschen Rechtsmarkt etablieren. Allerdings wurde in diesem Jahr auch die erste Insolvenz eines prominenten Legal Tech-Unternehmens verkündet. Dabei handelte es sich um die Firma Legalbase, ein Anbieter für standardisierte Anwaltsleistungen zum Festpreis. Das Unternehmen wurde daraufhin im März vom amerikanischen Mutterkonzern und Hauptinvestor Legalzoom, einer der größten Legal Tech-Firmen der USA, vollständig übernommen und wird mittlerweile von der firma.de Firmenbaukasten AG weitergeführt.

Regen Mitgliederzuwachs und großes Interesse konnte auch ELTA, die 2016 in Berlin gegründete European Legal Tech Association, verzeichnen. Im Juni dieses Jahres wurde von ELTA ein europäisches Web-Portal, ELTA-Connect, für alle an Legal Tech interessierten Unternehmen und Personen ins Leben gerufen.

Auch der 68. Deutsche Anwaltstag in Essen im Mai 2017 stand unter dem Motto „Innovationen und Legal Tech“. Erstmalig war Legal Tech dort das Hauptthema. Bei der integrierten Fachausstellung AdvoTec waren rund 70 Aussteller auf mehr als 800 m² Gesamtausstellungsfläche zu sehen, darunter viele bekannte Unternehmen und Start-Ups.

Ein weiteres großes Ereignis in der Legal Tech-Szene war die Nachricht im Mai, dass der bekannte Online-Rechtsmarktplatz Advocado aus Greifswald eine neue Finanzierung in Höhe einer Millionensumme erhielt.

Im Trend lagen 2017 bisher neben Online-Marktplätzen, spezialisierten Rechtsservices für Klienten und intelligenten Vertragsgestaltungs- und Vertragsanalysesystemen auch neue Technologien, wie Smart Contracts, Blockchain und der Einsatz von Legal Chatbots (z.B. DoNotPay, LISA und IBM Ross). Darüber hinaus wächst die Bekanntheit von Firmen wie flightright oder myRight, die mittlerweile auch Fernsehwerbung schalten, oder Unternehmen wie Smartlaw und geblitzt.de, die bei Endkonsumenten mit Ihrem Angebot immer beliebter werden. Legal Tech ist dabei vielfältig wie nie und deckt mittlerweile auch immer speziellere Themen wie Jobvermittlung, Bewertung von Richtern, Terminsvertretung, Rechtsberatung per Video und Legal Outsourcing ab.

Fazit – An Legal Tech führt kein Weg vorbei

Legal Tech führt 2017 kein Randdasein mehr, Rechtsanwälte und Rechtsverbände in Deutschland verfolgen die Entwicklung nun mit großem Interesse. Die Wichtigkeit und Unaufhaltsamkeit der technischen Veränderungen im Rechtsbereich können nun endgültig nicht mehr als Hype abgetan werden und immer mehr Rechtsanwälte erkennen, dass langfristig in allen Rechtsgebieten kein Weg an Legal Tech vorbeiführt. Auf diesem Weg möchte legal-tech.de Rechtsanwaltskanzleien begleiten. Deswegen ist spätestens jetzt die Zeit für ein spezialisiertes Fachportal zu Legal Tech gekommen.

Da Innovation auch von Austausch lebt, freuen wir uns über Feedback von allen Lesern an info@frei-fachinformationen.de.

© 2017 legal-tech.de