Open/Close Menu Wie Anwälte neue Chancen nutzen

Vom 6. bis 8. März 2020 wird weltweit an innovativen Lösungen für den Rechtsmarkt gearbeitet – unter anderem in Köln. Der Global Legal Hackathon bietet Anfängern, Experten und Studierenden unterschiedlicher Fachbereiche die Möglichkeit, den Rechtsmarkt der Zukunft mitzugestalten.

Was ist der Global Legal Hackathon und wie läuft er ab?

Der Global Legal Hackathon verfolgt das Ziel, innovative Lösungen für den Rechtsmarkt zu entwickeln – und bringt Juristen, Entwickler, Legal Engineers, Projektmanager, Legal Designer und Studierende in Jura, BWL und Tech zusammen. Die Teilnahme am Hackathon ist kostenlos.

Die „Hacker“ arbeiten in Gruppen und sollen sich dabei an drei Leitlinien orientieren, die ihnen als Motivation dienen soll:

  • Access to Justice – Wie kann man den Rechtsmarkt zugänglicher machen? Wie kann man Rechtssprache für den Otto-Normalverbraucher umformulieren?
  • Legal Ecosystem – Jeder Anwalt und jede Anwältin nutzt eigene Tools, um Fälle zu bearbeiten: Mailprogramme, Cloudplattformen, Recherchelösungen…Wie kann man diese Anwendungen so miteinander verbinden, dass intelligente Workflows entstehen?
  • Access to Client – Wie kann man dem Mandanten in einer multidisziplinären Beratung Mehrwehrte durch Legal Tech-Apps bieten und ggf. neue Kontaktpunkte zum Mandanten finden?

Die „Hacking-Phase“ endet am Sonntagnachmittag – dann entscheidet eine Jury, welche Lösung das größte Potenzial hat. In der Jury sitzen:

  • Christian Lindemann, Geschäftsführer und Leiter des Geschäftsbereichs Legal sowie Chief Operations Officer bei Wolters Kluwer Deutschland
  • Björn Schallock, Partner am Hamburger Standort von Ebner Stolz und Rechtsanwalt sowie Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz und für IT-Recht
  • Lina Krawietz, Gründerin & Managing Partner der Innovationsberatung „This is Legal Design“.

Ebenfalls am Sonntag findet in Köln die Siegerehrung statt – die Sieger dürfen sich über Sachpreise in Höhe von mehreren tausend Euro freuen. Sie ziehen in die virtuelle Zwischenrunde am 22. März ein – denn zeitlich parallel zur Veranstaltung in Köln finden vom 6. bis 8. März weltweit weitere Hackathons statt.

Wer in der Zwischenrunde die Jury überzeugt,  nimmt auch am Global Legal Hackathon Finale am 16. Mai in London teil.

Wie kann ich mich anmelden?

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur kostenlosen Anmeldung für den Global Legal Hackathon in Köln gibt es unter www.legalhackathon.de/. Weitere Informationen über das weltweite Event gibt es unter globallegalhackathon.com/.

Fotos: Wolters Kluwer Deutschland