Legal Tech-Kanzleipreis

Der Deutsche Anwalt­verein (DAV) ruft in diesem Jahr erstmalig den „Legal Tech-Kanzleipreis“ aus. Die Auszeichnung kommt für Anwält:innen oder Kanzleien in Betracht, die sich innovativer Ansätze bedienen und techno­lo­gische Lösungen entwickeln und/oder aufgreifen. Wir sprachen mit Volker Himmen, Mitglied der Jury, über den Preis.

Welche Motivation führte dazu, den ersten Legal Tech-Kanzleipreis ins Leben zu rufen?

Der DAV möchte den digitalen Wandel in der Anwaltschaft proaktiv begleiten, unterstützen und dabei eine Plattform für die Rechtsberatung von morgen schaffen. Die verschiedenen Geschäftsmodelle und digitalen Möglichkeiten, die den Kanzleialltag sowohl für die Anwaltschaft als auch für die Mandantschaft effizienter gestalten, sollen durch die Verleihung des „Legal Tech-Kanzleipreis des DeutschenAnwaltVerein“ noch sichtbarer werden und durch ihre Praxistauglichkeit bestenfalls eine Vorbildfunktion für unsere Mitglieder erfüllen. 

Am 15.6. endete die Bewerbungsfrist – können Sie schon etwas zu den Bewerber:innen sagen, z. B. hinsichtlich der Kanzleigröße oder Ihrer eingereichten Ideen und Geschäftsmodelle?

Nach einer ersten Sichtung können wir verraten, dass wir eine Vielzahl von Bewerbungen erhalten haben und dabei über deren Vielfalt ganz besonders erfreut sind. Von der international tätigen Großkanzlei bis hin zum Einzelanwalt oder Einzelanwältin ist unter den eingegangenen Bewerbungen alles dabei. Der DAV ist sehr gespannt, wie die Jury entscheiden wird.

Gibt es aus Ihrer Sicht erkennbare Trends in Sachen Digitalisierung in Kanzleien?

Von erkennbaren Trends zu sprechen, ist derzeit schwierig. So vielfältig die Kanzleistrukturen sind, so vielfältig sind auch die Grade der digitalen Transformation, die bereits erreicht sind. Steht hier für einige noch die Einführung eines effektiven Dokumentenmanagementsystems an, implementieren andere bereits individuell entwickelte Tools, um Prozesse digitalisiert und automatisiert durchlaufen zu können.

Wie küren Sie aus der Masse an Bewerbungen den Gewinner bzw. die Gewinnerin des ersten Legal Tech Kanzleipreises?

Über die Zuerkennung des „Legal Tech-Kanzleipreis des Deutschen Anwaltverein“ entscheidet eine Jury, in der Anwaltschaft, Lehre und Zivilgesellschaft vertreten sind. Bewertungskriterien für die Vergabe des Preises sind Digitalität und Progressivität, Innovationsfähigkeit und Kreativität, Sicherheit und Vertraulichkeit sowie eine Vorbildfunktion.

Wer kann an der Preisverleihung teilnehmen und wann findet diese statt?

Die Preisverleihung mit der Vorstellung des Gewinnerkonzeptes findet am 27. September 2022 statt – und zwar ganz bewusst digital. Neben einem Grußwort von DAV-Präsidentin Edith Kindermann wird ein Fachvortrag von Rechtsanwältin Ulrike Meising aus dem Geschäftsführenden Ausschuss der AG Kanzleimanagement das Programm abrunden. Die Teilnahme wird für alle Mitglieder der örtlichen Anwaltvereine kostenlos sein. Weitere Details wird der DAV zeitnah bekannt geben.

Bild: Adobe Stock/©Mykyita