Open/Close Menu Wie Anwälte neue Chancen nutzen

Legal Tech zieht mit großer Geschwindigkeit in Kanzleien ein. Was macht Legal Tech mit Mitarbeitern? Was machen Mitarbeiter mit Legal Tech und worauf sollten sie sich konzentrieren?

Der Begriff Legal Tech beschreibt ein weites Feld an technologischen Anwendungen. Daher ist es sinnvoll, die Bezeichnung hier auf Produkte zu beschränken, die direkt für Anwälte, Notare und eventuell auch Steuerberater entwickelt wurden. Die meisten dieser Legal Tech-Produkte wurden entwickelt, um den erwähnten Berufsgruppen ihren Alltag zu erleichtern. Daran ist prinzipiell auch nichts auszusetzen, ganz…

Auch wenn die Mehrheit der Politik Legal Tech noch immer stiefmütterlich behandelt, hat das vergangene Jahr zumindest ein paar rechtspolitische Lichtblicke gebracht: Nachdem die Fraktion der Freien Demokraten bereits Anfang 2019 einen Gesetzentwurf veröffentlicht hat, der eine weitreichende Modernisierung des Rechtsdienstleistungsmarktes und des anwaltlichen Berufsrechts bezweckt, zog im Herbst das BMJV mit seinen „Eckpunkten für…

Auf der Legal Revolution 2019, die vom 04.-05.12.19 in Frankfurt am Main stattfand, wurde im Vergleich zu den beiden vorherigen Jahren zwar nichts bahnbrechend Neues gesagt, ein Besuch lohnte sich aber dennoch. So wurden nicht nur Detailfragen klassischer Legal Tech-Themen erörtert. Mit mehr Jurastudierenden auf der Messe rückte auch die Perspektive der kommenden Anwaltsgeneration auf…

1. Düsseldorfer Legal Tech Pitch

Am 21. November 2019 veranstaltete der Fachbuchhändler Sack den 1. Düsseldorfer Legal Tech Pitch. Ziel des Ganzen: Wirtschaftskanzleien und Unternehmen mit Rechtsabteilung praktische Lösungen zur Digitalisierung und Optimierung ihres Kanzleialltags vorzustellen. Vorgestellt haben sich den rund 30 Teilnehmern an diesem Abend folgende vier Legal Tech-Anbieter in einem kurzen, siebenminütigen Pitch: Iurio, Judicio, rfrnz und Worklean….

Mit seiner Entscheidung zur Zulässigkeit des Geschäftsmodells von wenigermiete.de hat der Bundesgerichtshof gestern ein Grundsatzurteil getroffen: Legal Tech-Unternehmen, die mit einer sogenannten Inkassoerlaubnis Ansprüche ihrer Kunden durchsetzen und dabei auf Erfolgshonorarbasis arbeiten, verstoßen nicht gegen das Rechtsdienstleistungsgesetz.

Der Rechtsmarkt kommt in Bewegung. Digitale Branchentechnologien fangen an zu wirken – vor allem beim Verbraucher. Doch auch die Anwaltschaft holt auf. Laut einer 2018 von PwC durchgeführten Umfrage unter Anwaltskanzleien glauben die zehn größten, dass Technologien in den nächsten Jahren die bedeutendste Herausforderung für die Branche darstellen. Doch nur wer diese Branchenveränderungen begrüßt, wird…

Online-Magazin zur Umsetzung von Legal Tech in Rechtsanwaltskanzleien 63 Prozent der Anwältinnen und Anwälte sehen Legal Tech vor allem als Chance für Ihre eigene Kanzlei (Quelle: Legal Tech-Umfrage 2019). Doch wie gelingt die Umsetzung von Digitalisierungsprozessen in der Kanzlei ganz konkret? Was tut sich in der Legal Tech-Branche? Welche Tools und Arbeitshilfen gibt es? Welche…

Knapp 300 Innovationsinteressierte hatten sich zur 9. Bucerius Herbsttagung mit dem Leitthema „Ende der ‚Gemütlichkeit‘: Die Managed Legal Services auf dem Vormarsch“ angemeldet, um sich in diesem Jahr über Möglichkeiten der Optimierung und Automatisierung in Kanzlei und Rechtsabteilung zu informieren. Die Herbsttagung selbst versteht sich als Impulsgeber des Rechtsberatungsmarkts und lud in diesem Jahr besonders…

Anwalt2019

Wer nicht beim Kongress Anwalt2019 dabei war, erfährt in diesem Video, wie das Event den Teilnehmerinnen und Teilnehmern gefallen hat. Das Team um Michael Dudek hat eine vielversprechende Mischung aus Themen, Fachleuten und Praktiker/innen zusammengestellt, um sich einen Tag lang mit den Auswirkungen der Digitalisierung auf Anwaltsberuf, Kanzleialltag und Recht kritisch-konstruktiv zu befassen.

Der Bayerische Anwaltverband richtete am 11. November zum zweiten Mal die Legal Tech-Konferenz „Anwalt2019“ aus, die insbesondere kleineren bis mittelgroßen Kanzleien mit praktischen Tipps den Weg in die Digitalisierung erleichtern sollte. Dazu hat das Team um Michael Dudek eine vielversprechende Mischung aus Themen, Fachleuten und Praktiker/innen zusammengestellt, um sich einen Tag lang mit den Auswirkungen…

Die Legal Tech-Unternehmer Marco Klock und Philipp Harsleben haben ein neues Portal zur Durchsetzung von Verbraucherrechten ins Leben gerufen. Basierend auf ihrem bereits bestehenden Portal Hartz4Widerspruch will man nun in weiteren Bereichen wie dem Sozial-, Verkehrs-, Arbeits- und Mietrecht für stärkeren Zugang zum Recht sorgen. Im Interview erklärt Geschäftsführer und Gründer Marco Klock, wie man…

Am 8. Oktober 2019 hat das Landgericht Köln das Angebot smartlaw für unzulässig nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz befunden. Wolters Kluwer Deutschland (WKD) wird gegen dieses Urteil Berufung einlegen. Christian Lindemann, Geschäftsführer und Leiter des Geschäftsbereichs Legal bei WKD, erläutert in seinem Gastbeitrag, warum das Unternehmen dabei die Interessen des gesamten Rechtsmarkts im Blick hat.

Wien – Smart Research-Pionier LeReTo startet Kooperation mit Soldan, dem führenden deutschen Kanzleidienstleister

Das Landgericht Köln stärkt das Rechtsberatungsmonopol der Anwaltschaft in der Digitalität Welche Folgen hat das Urteil im smartlaw-Fall für die gesamte Legal Tech-Branche und ist es rechtspolitisch überhaupt noch zeitgemäß? – Ein dreiteiliger Kommentar von Tom Braegelmann, BBL Bernsau Brockdorff & Partner Rechtsanwälte PartGmbB.

Wann ist etwas eine bloß schematische rechtliche Prüfung und wann nicht? Am wichtigsten ist im Urteil des LG Köln die Feststellung, dass aus Sicht des Gerichtes ein digitaler Vertragsgenerator grds. tatsächlich und stets eine rechtliche Prüfung vornimmt, anders als ein bloßes Formularhandbuch mit Vertragsvorlagen. Dazu sagt das LG Köln klar und eindeutig:

Wozu und welche Art von Legal Tech? Legal Tech für alle? Legal Tech als Antwort auf den steigenden Juristenmangel? Kann die Anwaltschaft den Bedarf an Rechtsberatung noch stemmen?

Podiumsdiskussion mit Dr. Alexander Siegmund, BRAK-Mitglied (Ausschuss Bundesrechtsanwaltsordnung) und Legal Tech-Unternehmer Dr. Philipp Kadelbach Wie muss das anwaltliche Berufsrecht gestaltet werden, damit sowohl Legal Tech-Unternehmen als auch klassische Anwaltskanzleien zukunftsfähige Geschäftsmodelle entwickeln können? Diese Frage beschäftigt die deutsche Rechtsdienstleistungsbranche schon seit einigen Jahren und war auch Thema der Podiumsdiskussion „Digitalisierung und Berufsrecht“ beim Anwaltszukunftskongress am…

Welche Herausforderungen und Chancen bringt Legal Tech meiner Kanzlei? Verdrängt Legal Tech die Arbeit der Anwaltschaft? Und wie steht es um das aktuelle Verständnis von Legal Tech? Über diese und weitere Fragen wurden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Anwaltszukunftskongresses 2019 in Köln aufgeklärt. Drei aktuelle Studien aus unterschiedlichen Teilbereichen von Legal Tech verschafften einen Überblick…

Am 10. und 11. Oktober fand unter dem Motto „Make Change Happen“ in Köln der vierte Anwaltszukunftskongress statt. Mit dem Ziel, die Digitalisierung von mittelständischen Kanzleien zu begleiten und praktische Tipps zur Umsetzung zu liefern, bot die Veranstaltung eine interessante Mischung aus Zukunftsvisionen und konkreten Themen und Workshops zur schnellen Umsetzung von Legal Tech. Laut…

Fast eintausend Teilnehmerinnen und Teilnehmer befassten sich beim 28. Deutschen EDV-Gerichtstag in Saarbrücken in 15 Arbeitskreisen mit spannenden Themen. Hervorgehoben wurden die Bereiche Künstliche Intelligenz (KI) und Legal Tech. beA, beN und beBPo, die besonderen elektronischen Postfächer für Anwälte, Notare und Behörden, waren ebenso im Gespräch wie die elektronische Beweissicherung und der transnationale Datenzugriff im…

Das Landgericht Köln hat am 8.10.2019 den Vertragsgenerator „smartlaw“ für unzulässig erklärt. Das berichtet die Hanseatische Rechtsanwaltskammer Hamburg in einer Pressemitteilung. Das Legal Tech-Angebot verstoße gegen das Rechtsdienstleistungsgesetz (RDG) und führe Rechtsratsuchende in die Irre. Die genaue Urteilsbegründung wurde noch nicht veröffentlicht. Das Urteil könnte jedoch auch für andere Legal Tech-Anbieter entscheidend sein.

Das Legal Tech-Startup 42DBS GmbH veranstaltet am 12.10. in München einen Workshop unter dem provokanten Titel „Legal Tech for Dummies“. Im Interview erklärt Mitarbeiter Anselm Appel, warum sich mit einer praktischen und experimentierfreudigen Herangehensweise meist erfolgreichere Legal Tech-Projekte umsetzen lassen als mit detailverliebten Perfektionismus.

Am 27.8.19 legte das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz das Papier „Eckpunkte für eine Neuregelung des Berufsrechts der anwaltlichen Berufsausübungsgesellschaften“ vor. Nachdem im Jahr 2017 die sogenannte „kleine Reform der BRAO“ deutlich hinter den Erwartungen der Anwaltschaft zurückgeblieben war, setzt das Bundesjustizministerium nunmehr zu einer größeren Veränderung des anwaltlichen Berufsrechts an – hier die…

Nach dem Erfolg in 2018 veranstaltet der Bayerische Anwaltverband auch in diesem Jahr seine jährliche Konferenz zur Begleitung der digitalen Transformation im Kanzleialltag. Im Gegensatz zu vielen anderen Angeboten richtet sich diese Veranstaltung explizit an kleine bis mittelgroße Kanzleien. Anwalt 2019 ist eine Fortbildung – keine Verkaufsmesse. Einzelne Produkte, die ausgestellt und präsentiert werden, wurden…

Die Digitalisierung spielt immer öfter eine Rolle im Kanzleialltag, angefangen beim Einzelanwalt bis hin zur Großkanzlei. Immer mehr Legal Tech-Angebote zum digitalen und effizienteren Arbeiten drängen auf den Markt und neue Rechtsprodukte ergänzen die klassische anwaltliche Arbeit.

Am 01. Juli 2019 ist das Rechtshandbuch zum Thema „Smart Contracts“ im C.H. Beck Verlag erschienen. Die Herausgeber Tom Braegelmann (Rechtsanwalt bei BBL Bernsau Brockdorff) und Dr. Markus Kaulartz, (Rechtsanwalt bei CMS Hasche Sigle und Softwareentwickler) haben viele weitere Autorinnen und Autoren an Bord geholt, um ein Buch über „intelligente Verträge“ zu schreiben. Aber was genau sind…

Martina Bruder ist Vorsitzende der Geschäftsführung der Wolters Kluwer Deutschland GmbH. In dieser Funktion beschäftigt sie sich intensiv mit der Entwicklung des deutschen Rechtsmarkts und neuen praktischen Lösungen für Juristen. Im Interview berichtet Sie, wie sich die anwaltliche Arbeit und Recherche in den letzten Jahren verändert hat und mit welchen digitalen Lösungen Wolters Kluwer hier…

Wer nicht bei der Swiss Legal Tech 2019 dabei war, erfährt in diesem Video, wie das Event bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ankam. Initiatorin Petra Arends-Paltzer ist es gelungen, eine abgestimmte Mischung aus Workshops, Vorträgen und Networking zu kreieren – sowohl für Startups, Rechtsabteilungen als auch Anwaltskanzleien.

Vom 03. bis zum 04. September 2019 fand zum dritten Mal die Swiss Legal Tech in Zürich statt. Nach den großen Erfolgen im Jahr 2017 und 2018 trafen sich führende Legal-Tech-Experten aus der Schweiz, Österreich, Deutschland und Finnland zum Austausch über den heutigen Stand der digitalen Revolution und die neusten Digitalisierungs-Tools. Laut der Initiatorin der…

Im legal-tech.de-Fachgespräch zwischen den Legal Tech-Experten Dr. Christina-Maria Leeb und Markus Hartung zum BGH-Beschluss zur elektronischen Fristenkontrolle wurde auch Kritik an die Anwaltssoftwarehersteller geäußert. Was sagen diese dazu? Jetzt bezieht RA Ralph Hecksteden, Geschäftsführer des Software Industrieverband Elektronischer Rechtsverkehr (SIV-ERV), im Interview mit legal-tech.de Stellung.

Unbestritten hat die Blockchain-Technologie großes Potenzial. Etwas stiefmütterlich werden allerdings die Herausforderungen und Risiken behandelt, die die Technologie mit sich bringt. Umso aufschlussreicher, dass diese beim letzten Legal Tech Meetup in Karlsruhe als auch beim Computational Law & Blockchain Festival in Sydney, Australien diskutiert wurden. Dieser Artikel fasst Herausforderungen und Risiken zusammen und verrät, warum…

Swiss Legal Tech

Dr. Petra Arends-Paltzer blickt als Legal Tech-Expertin auf jahrzehntelange Berufserfahrung als Juristin und Finanzexpertin zurück und pflegt dadurch eine pragmatische Sichtweise auf den Hype rund um die Digitalisierung der Rechtsbranche. Im Interview anlässlich der Swiss Legal Tech verrät sie, was das Event, das vom 3.-4. September in Zürich stattfindet, auszeichnet und warum kleine bis mittelgroße…

Die beim Fachgespräch des Bündnis 90/Die Grünen am 24.06.2019 vorgebrachten Argumente Digitale Legal Tech-Services sensibilisieren Verbraucher für ihre Rechte, an deren Durchsetzung sie bislang ein „rationales Desinteresse“ hatten. Sie bringen Verbrauchern Kosten- und Zeitersparnis und erfüllen insoweit den in Art. 19 IV GG verankerten Justizgewährungsanspruch. Dies ist weitläufiger Konsens. Strittig hingegen ist, ob die angebotenen…

Während Anwaltskanzleien immer digitaler werden, hält die Rechtsprechung an analogen Arbeitsweisen fest. So hat der BGH unlängst entschieden (Beschluss vom 28. Februar 2019 – III ZB 96/18), dass reine Fristenkontrolle per Kanzleisoftware nicht der berufsrechtlichen Sorgfaltspflicht eines Anwalts entspreche. Sie berge stattdessen weitaus mehr Fehlerquellen als die analoge Arbeitsweise. Ein Kontrollausdruck der jeweiligen Eingaben sei…

Das Buch „Recht 2030“ der Herausgeber Dr. Anette Schunder-Hartung und Prof. Dr. Martin R. Schulz widmet sich dem Thema „Legal Management in der digitalen Transformation“. Es versteht sich dabei ausdrücklich nicht als weiteres Legal Tech-Buch, sondern stellt klar, dass „bloßes Legal Tech auf dem Rechtsmarkt der Zukunft nicht genügen wird“.

Im März 2019 wurde an der Universität zu Köln unter der wissenschaftlichen Leitung von Frau Prof. Dr. Dr. Frauke Rostalski das Legal Tech Lab Cologne (LTLC) gegründet. Die studentische Initiative setzt sich mit der Digitalisierung der Rechtsbranche auseinander und möchte in Sachen Legal Tech aktiv mitgestalten. In diesem Zusammenhang beschäftigten sich die Studentinnen und Studenten…

Vienna Legal Tech

Am 7. Mai fand zum ersten Mal die Vienna Legal Tech statt. Das Event, das von Disruption Disciples veranstaltet wurde, war auch in der Wiener Nordbahnhalle ein großer Erfolg: Rund 120 Juristinnen und Juristen arbeiteten in Workshops und Diskussionen an der Zukunft der Rechtsbranche.

Beim sechsten Legal Tech NRW Meetup am 03. Juli 2019 lud die Kanzlei CMS Hasche Sigle in den Kölner Rheinauhafen ein. Was noch vor zwei Jahren von den Veranstaltern Wolters Kluwer Deutschland und der Kanzlei Wilde Beuger Solmecke in gemütlicher Kneipenrunde gestartet wurde, wurde nun mit über 100 angemeldeten Teilnehmerinnen und Teilnehmern selbst in den…

Tom Braegelmann

Tom Braegelmann und Dr. Markus Kaulartz haben mit Unterstützung von 24 Autorinnen und Autoren das neue „Rechtshandbuch Smart Contracts“ im C.H. Beck-Verlag herausgebracht.

Mit dem aktuellen Stand im Bereich Legal Tech hat sich in der vergangenen Woche die Justizministerkonferenz (JuMiKo) in Lübeck-Travemünde befasst. Grundlage der Diskussionen war ein Arbeitspapier, das in den vorangegangenen zwei Jahren von Vertretern mehrerer Bundesländer erstellt wurde.

Legal Tech und die Digitalisierung des Rechts sind schon länger in aller Munde. Es besteht Einigkeit darin, dass die Digitalisierung Auswirkungen auf die Arbeit in Kanzleien und Rechtsabteilungen hat und weiterhin haben wird. Ob jeder Jurist deswegen auch Programmierer sein muss, ob der „Coding Lawyer“ also die Zukunft der Anwaltschaft prägen, oder ob ein „Legal…

Nicht nur mit Blick auf die zukünftige aktive Nutzungspflicht des beA steigen immer mehr Kanzleien auf die elektronische Aktenführung um. Eine vollelektronische Aktenführung scheidet in der Praxis jedoch bisweilen häufig noch immer zugunsten einer hybriden aus. Hintergrund ist der Fristenkalender. Diesen rein elektronisch und damit sinnvollerweise ohne Papier führen zu können, ist aufgrund der Rechtsprechung…

Das 2. Schweitzer Zukunftsforum verdoppelt die Zahl der Teilnehmer*Innen auf 180 gegenüber dem Vorjahr und lässt einen digitalen Aufwärtstrend für Rechtsanwaltskanzleien (be)greifbar werden.

Am 20. Mai trafen sich das Legal Tech Lab Cologne (LTLC), die Kölner Kanzlei Lampmann, Haberkamm, Rosenbaum (LHR) und legal-tech.de, um einen weiteren Schritt zur Weiterentwicklung eines Legal Tech-Tools zu machen – diesmal in den Kanzleiräumen von LHR. Dabei wurde schnell klar, wie wichtig lösungsorientiertes Denken bei der Entwicklung eines solchen Tools ist.

Am Freitag, den 10. Mai, fand der im Hause langerwartete Legal Tech-Hackathon von SKW Schwarz statt. Das Rennen machten zwei nützliche Tools, die vor allem für Unternehmer interessant sein dürften.

Das Münchner Legal-Tech-Startup rfrnz automatisiert die Analyse von Verträgen mithilfe künstlicher Intelligenz. Nun hat das Startup vom High-Tech Gründerfonds, der UnternehmerTUM Inititative for Industrial Innovators und zwei weiteren Investoren ein siebenstelliges Investment für das weitere Wachstum erhalten. legal-tech.de hat CEO Dr. Sven von Alemann gefragt, wie das Investment langfristig dazu führen soll, die anwaltliche Arbeit…

„Was du bei Gansel nie hören wirst: Das haben wir schon immer so gemacht.“ Diese Feststellung von Alexander Knorr, Recruiting Manager bei Gansel Rechtsanwälte, ist exemplarisch sowohl für den Anlass des Events „Legal Tech: Mut zur Innovation“ bei Gansel am 10.04.2019, als auch für die Philosophie der Berliner Kanzlei.

Anfang des Jahres wurde unter der Leitung von Frau Prof. Dr. Dr. Frauke Rostalski an der Universität zu Köln das Legal Tech Lab Cologne (LTLC) gegründet. Die studentische Initiative möchte sich mit  den Möglichkeiten und Problemen, die die Digitalisierung des Rechtsmarkts mit sich bringt, auseinandersetzen, aber auch ethische Fragen beleuchten Offiziell gestartet ist die Initiative…

Legal Tech sollte nicht nur visionär sein, sondern auch Lösungen hervorbringen, die dem Anwalt heute schon nutzen. Das war eine der Kernbotschaften beim DATEV-Anwaltstag, der am 10.04.2019 in Düsseldorf stattfand.

Kein Hackathon für Großkanzleien! Das war Barbara Mahlke bei der Erstellung des Programms für das 2. Schweitzer Zukunftsforum besonders wichtig. Im Interview verrät die Programmleiterin für den Bereich „Recht und Beratung“ innerhalb der Schweitzer Fachinformationen, warum vor allem kleine bis mittelständische Anwaltskanzleien von der Veranstaltung profitieren können.

Markus Hartung hat sich als Geschäftsführer der neugegründeten Kanzlei „Chevalier“ dem Arbeitsrecht gewidmet, um Arbeitnehmer, in zum Teil existenzbedrohenden Situationen, zu beraten. Die Kanzlei setzt stark auf Legal Tech. Auf der Website der Kanzlei heißt es, man wolle den Weg für eine neue Generation von Anwaltskanzleien bahnen. Was dahintersteckt, wie die Kanzlei arbeitet und wie…

Wie arbeitet ein Legal Tech-Team? Video-Interview mit einem Legal Innovations Manager Der Legal Innovations Manager der internationalen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Mazars befasst sich bei seiner täglichen Arbeit nicht nur mit juristischen Angelegeneiten, sondern muss auch Innovationen aktiv in die Prozesse tragen. Dabei geht es oft darum, zu fragen: Wie kann man das besser, einfacher oder effizienter machen?…

Legal Tech Lab der Uni Köln, LHR Rechtsanwälte und legal-tech.de planen gemeinsames Projekt Immer wieder auftretende und zeitraubende Tätigkeiten in der Anwaltskanzlei zu standardisieren und zu automatisieren, um die Effizienz zu steigern – das ist der Wunsch vieler Kanzleien. Obwohl es immer mehr Software und Tools zur Digitalisierung und Optimierung gibt, sind noch längst nicht…

Am 21.02.2019 fanden an der Universität Bonn die von Frau Prof. Dr. Louisa Specht ins Leben gerufenen 1. Bonner Streitgespräche zum Daten- und Datenschutzrecht statt. Themen an diesem Abend waren die Datenverarbeitung unter der DSGVO und die aktuellen Pläne und Entwicklungen innerhalb der EU zur Errichtung einer europäischen Datenwirtschaft. Im Anschluss hatten die rund 50…

Trugschluss: „Uns betrifft das nicht, ich arbeite in einer Großkanzlei.“ Seit wir uns intensiv mit der Digitalisierung des Rechts und Legal Tech beschäftigen, begegnen uns Sätze wie dieser am laufenden Band.  Bei der Gründung und dem Aufbau der Munich Legal Tech Student Association und SFS Legal Tech Beratung haben wir mit unzähligen Partnern und Anwälten…

Ob Blockchain, Design Thinking oder Datenschutz, auf der Konferenz der Berlin Legal Tech waren dieses Jahr alle wichtigen Themen, die Legal Tech ausmachen, vertreten. Durch eine Mischung aus knackigen Kurzvorträgen und kleinen Workshops kamen dabei sowohl die Theorie als auch die Praxis nicht zu kurz. In diesem Artikel geben wir einen kleinen Einblick in die…

Die neuen Workshops bezogen die Teilnehmer stärker mit ein Eine Neuerung der diesjährigen Berlin Legal Tech stellten die acht Workshops dar. Sie fanden zu den Themenbereichen „Corporate Finance auf der Blockchain“ und „Automatisierung für Kanzleien, Unternehmen & Verwaltung“ statt. In diesem Artikel berichten wir über die vier Workshops zum Thema Automatisierung und die dort angesprochenen…

Am 20.02.2019 fand im Rahmen der Berlin Legal Tech zum dritten Mal auch ein Hackathon statt. Auch dieses Mal ging es darum, Juristen mit Software-Entwicklern zusammenzubringen und die digitale Revolution gemeinsam voranzutreiben.

Mit Markus Hartung und Nicole Zobel erstellte Marktübersicht erschienen Während die Digitalisierung bereits fester Bestandteil anderer Branchen ist, steht Legal Tech, also die Technisierung der juristischen Arbeit, noch sehr am Anfang seiner Entwicklung. Doch längst zählt Legal Tech nicht mehr zur Kategorie „Nice-to-have“, sondern zur Kategorie „Must-have“. Denn nur mit modernen Technologien lässt sich die…

Page 1 of 21 2