Open/Close Menu Wie Anwälte neue Chancen nutzen
Legal Tech Lab Cologne

Anfang des Jahres wurde unter der Leitung von Frau Prof. Dr. Dr. Frauke Rostalski an der Universität zu Köln das Legal Tech Lab Cologne (LTLC) gegründet. Die studentische Initiative möchte sich mit  den Möglichkeiten und Problemen, die die Digitalisierung des Rechtsmarkts mit sich bringt, auseinandersetzen, aber auch ethische Fragen beleuchten

Offiziell gestartet ist die Initiative mit einer Kick-off-Veranstaltung am 12.04. Eingeladen wurden alle Lab-Mitglieder und interessierte Jurist/innen und Entwickler/innen, um die Arbeit in einzelnen Arbeitsgruppen zu starten.

Bewusstsein für Legal Tech schaffen

Kick off LTLC
Grußwort von Frau Prof. Dr. Dr. Rostalski

Im Grußwort der Veranstaltung erwähnte Frau Prof. Dr. Dr. Rostalski die ethischen und rechtlichen Herausforderungen der Digitalisierung. Dennoch sei es „vorzugswürdig, sich den Veränderungen zu stellen, und das heißt in erster Linie: ein Verständnis dafür zu entwickeln, wie neue Technologien die Arbeitswelt von Juristinnen und Juristen beeinflussen. Es liegt auf der Hand, dass man hiermit nicht früh genug beginnen kann.“ Daher solle das Bewusstsein für neue Entwicklungen und veränderte Arbeitsweisen bereits unter Studentinnen und Studenten geschaffen werden und praxisnah erarbeitet werden.

„Das Besondere an der Kölner Arbeitsgemeinschaft zum Thema Legal Tech soll darin liegen, dass neben die Auseinandersetzung mit den Technologien und deren Anwendung in der Praxis die reflektierende Perspektive treten soll: Welche Veränderungen unserer Gesellschaft sind wünschenswert? So soll es u. a. dessen Zweck sein, technische Transformationen und Innovationen in ihren praktischen, rechtlichen, ethischen, politischen und gesellschaftlichen Elementen wissenschaftlich zu erforschen und zu fördern.“

Lab als Plattform zum Experimentieren mit Legal Tech

Kick off LTLC

In den anschließenden Pitches konnten die Studierenden ihre konkreten Ideen, denen Sie im Rahmen des Labs nachgehen wollen, vorstellen, um auch andere Mitglieder von ihrer Idee zu begeistern. Die so neu gebildeten Gruppen fanden sich noch am selben Abend zusammen, um das weitere Vorgehen zu planen. In diesem Rahmen bildete sich auch die Arbeitsgruppe, die gemeinsam mit der Kanzlei LHR und legal-tech.de ein eigenes Legal-Tech-Tool entwickeln möchte (www.legal-tech.de/entwicklung-eines-individuellen-legal-tech-tools/).

Wir dürfen also gespannt sein, wie die ersten Ergebnisse und Erkenntnisse des LTLC aussehen werden!

Impressionen der Auftaktveranstaltung

© 2017 legal-tech.de