Marktplätze für Anwälte

Nicht nur Kanzleien und Unternehmen sind auf der Suche nach dem idealen Kandidaten für ihre Aufgaben, auch potenzielle Mandanten suchen zielgerichtet nach dem richtigen Anwalt, der richtigen Kanzlei. Um die Sichtbarkeit im endlosen World Wide Web zu erhöhen und das Vertrauen in ihre „Marke“ zu stärken, ist es für kleine bis große Kanzleien heute unumgänglich, sich neben dem Aufbau ihrer eigenen Internetpräsenz auch in verschiedenen Verzeichnissen zu registrieren.

Hier können Mandanten oft nach einzelnen Kriterien filtern und finden so Kanzleien, die ihrem Mandat am besten entsprechen. Nutzt eine Kanzlei diesen Weg zur Darstellung und Akquise nicht, entgehen ihr im Zweifelsfall lukrative Mandate.

123recht aus Hannover ist ein Angebot der QNC GmbH und bietet mit seinem Portal Online-Marketing für Anwälte. Dazu gehören u. a. ein Kanzleiprofil, Online-Rechtsberatung und Social-Marketing. Das Portal bietet seit dem Jahr 2000 Hilfe bei Rechtsfragen, eine Online-Anwaltssuche und leitet potenzielle Mandanten an seine Mitglieder weiter. Zahlreiche Themen und Rechtsgebiete werden behandelt, darunter u. a. Arbeitsverträge, Kündigung, Unterhalt, Kaufverträge, Urlaub, Internetauktionen, AGB, Schadensersatz, Gewährleistung, Unterlassungserklärung und Arbeitslosengeld. Auch Vorlagen und Muster sind auf dem Portal zu finden.
advocado aus Greifswald wurde 2014 gegründet und vermittelt Mandanten den passenden Anwalt. Potenzielle Mandanten erhalten über advocado ein kostenloses Erstgespräch bzw. eine Einschätzung – teilnehmende Anwälte erhalten so am Tag bis zu zehn mögliche Neukunden-Kontakte. Neben dem über die Plattform stattfindenden Online-Marketing für Rechtsdienstleistungen übernimmt advocado die technische und inhaltliche Betreuung der Mandanten, klärt offene Fragen, bearbeitet Deckungsanfragen, übernimmt den Wiedervorlage-Service und bemüht sich um eine gütliche Einigung, falls Mandant und Anwalt sich nicht einig werden. Videoberatung sowie die advocado-App für Mandantenanfragen und Nachrichten direkt auf Smartphone und Tablet ergänzen das Angebot. Abgerechnet werden die Mandate über das Treuhandkonto von advocado.
Die Nürnberger AG anwalt.de bietet seit 2009 eine Online-Plattform für Rechtsanwälte und Mandanten. Ein individuelles Profil optimiert die Sichtbarkeit, registrierte Anwälte können Rechtstipps und Fachartikel auf der Plattform veröffentlichen, über Widgets auch auf der eigenen Webseite einbinden und spezialisierte Beratungen zum Festpreis anbieten. Bewertungen durch zufriedene Mandanten schaffen Vertrauen und einen Mehrwert für potenzielle Mandanten. Das anwalt.de-Netzwerk erleichtert Terminsvertretungen, Mandatsvermittlungen sowie Legal Outsourcing.

anwalt24

Wolters Kluwer Deutschland GmbH
Das Branchenverzeichnis anwalt24.de gehört zum Unternehmen Wolters Kluwer und bietet Anwälten die Möglichkeit, mit Online-Profilen in verschiedene Abo-Modellen für ihre Dienstleistungen zu werben. Die Abrechnung erfolgt monatlich. Verschiedene Online-Marketing-Maßnahmen sorgen für Sichtbarkeit der Webseite und damit auch des Anwalts. Auf Mandantenseite wird das Angebot ergänzt durch eine Anwaltssuche, Kartensuche, Fachartikel, ein Rechtswörterbuch sowie frei zugängliche Gesetzes- und Urteilssammlungen.
Die Plattform des Kölner Unternehmens ASS anwaltsuche.de ist ein Angebot des Otto Schmidt Verlages und bietet Online-Marketing für Kanzleien. anwaltsuche.de basiert auf dem Konkurrenzprinzip – pro Buchungsstandort und Rechtsgebiet wird nur ein Kanzleieintrag bzw. eine Anzeige zugelassen. Die Profile sind klar strukturiert und mit verschiedenen technischen Features ausgestattet.
Auch anwalt-suchservice.de ist ein Angebot des Otto Schmidt Verlages und bietet Online-Marketing für Kanzleien. Ebenso wie beim Auftritt der anwaltsuche.de sind die Profile klar strukturiert und mit verschiedenen technischen Features ausgestattet. Kostenfreier Zugriff zu Online-Angeboten des Otto Schmidt Verlages, ein Honorarrechner sowie Selbststudienmöglichkeiten nach § 15 FAO (inkl. Zertifikat) erweitern das Angebot kostenfrei.
Betreiber des Online-Marketing-Angebots ist die Deutsche Anwaltshotline AG in Nürnberg. Bei der Buchung eines Premiumeintrages werden die Profile im oberen Bereich der Suchtrefferliste angezeigt, der Kundenservice erstellt ein professionelles Profil für den Kunden und der Anwalt bzw. die Kanzlei wird den potenziellen Mandanten automatisiert im Bereich „Service & Rat“ vorgestellt. Mandanten können sich frei entscheiden, ob Sie auf der Plattform nur einen Anwalt suchen, eine Telefonberatung oder eine E-Mail-Beratung in Anspruch nehmen. Bei Klick auf die Beratungsangebote werden potenzielle Mandanten auf den Online-Auftritt der Anwaltshotline weitergeleitet.
Das Deutsche Anwalts­register (DAWR) bietet verschiedene, einzeln beziehbare Internetprodukte für Rechtsanwälte und Kanzleien. Wer die Dienstleistungen in Anspruch nimmt, kann sich im Deutschen Anwaltsregister präsentieren, Wirtschaftsinformationen bei Creditreform und Bürgel abrufen oder wird werkstäglich über einen Nachrichtenticker mit für die eigene Webseite interessanten Informationen versorgt. Mit ra-tools erhalten Kunden nützliche Tabellen und Rechner, ra-print, bietet eine monatlich erscheinende gedruckte Mandanteninformation. Auch den Aufbau eines professionellen Webauftritts übernimmt das Berliner Unternehmen.

Banner Kanzleimarketing.de

Der Deutsche Anwaltssuchdienst (DASD) ist das Online-Marketing-Angebot des Kanzleisoftware-Herstellers RA-MICRO. Interessenten können dort selbst ein ausführliches Profil erstellen oder über das DASD Info-Center erstellen lassen. Wer zusätzlich das Produkt DASD First View hinzubucht, wird in den Suchergebnislisten oben präsentiert. Eine kostenlose Teilnahme am DASD-Blog kann die Online-Sichtbarkeit ebenfalls erhöhen.
anwaltauskunft.de ist das offizielle Rechtsportal des Deutschen Anwaltvereins mit detaillierten Anwaltsprofilen. Ein Magazin, ein Ratgeber, Videos sowie ein Rechtsquiz, RSS-Feeds und verschiedene Apps bieten einen Mehrwert für potenzielle Mandanten. Der Deutsche Anwaltverein erfasst die Daten aller zugelassenen Anwälte automatisch und ist für alle Anwälte zugänglich, unabhängig davon, ob sie Mitglied im DAV sind. Wer seine Daten auf der Plattform anpassen oder erweitern möchte, kann die Einträge auch selbst über die DAV-Online-Plattform ändern.
Bei Digitorney handelt es sich um einen B2B Marketplace im Wirtschaftsrecht aus dem hessischen Kronberg im Taunus. Rechtsabteilungen, Manager und Unternehmer können Digitorney kostenlos nutzen, um über einen digitalbasierten, internationalen Anwaltssuchdienst fachlich und finanziell passende Anwälte zu finden. Wirtschaftskanzleien wiederum werden von Digitorney kostenlos in Mandate eingebunden. Zudem können Wirtschaftskanzleien fachlich hochspezialisierte Anwälte aus Nischengebieten, die sie selbst nicht abdecken, über Digitorney finden und direkt untermandatieren – somit lassen sich wirtschaftsrechtliche Mandate sämtlicher Größe und auch grenzüberschreitend mit der gebotenen Fachkompetenz und flexiblerer Kostenbasis bearbeiten. Darüber hinaus vertreibt Digitorney verschiedene Legal Tech-Softwarelösungen und bietet über eine eigene App juristische Vorlagen und Informationen.
fachanwalt.de ist ein Online-Marketing-Angebot für Kanzleien und Anwälte und richtet sich an Mandanten, die spezialisierte Juristen suchen. Die für Mandanten angebotenen Tools auf der Startseite verraten mehr über die Themenschwerpunkte: Disclaimer-Muster, Promille-Rechner, Scheidungsrechner und Verzugszinsenrechner stehen dort Ratsuchenden direkt zur Verfügung. Ergänzt wird das Mandantenangebot durch aktuelle Rechtstipps, die die registrierten Anwälte zur Verfügung stellen können. Aktuell ist ein einjähriger Premiumeintrag kostenlos, es muss weder eine Aufnahmegebühr bezahlt werden, noch ist die Angabe von Zahlungsdaten notwendig.
FragRobin ist eine Marke der Nürnberger anwalt.de services AG und bietet Mandanten seit 2016 die Möglichkeit, verschiedene individuelle Serviceangebote in Anspruch zu nehmen. Neben der reinen Anwaltssuche gibt es die Möglichkeit, über eine allgemeine Suche eine Auswahl an möglichen Themen und Rechnern auszuwählen, die den Mandanten schließlich zu einer Frage-Antwort-Auswahl führen. Sind alle Fragen beantwortet, füllt der potenzielle Mandant ein Online-Formular mit seinen Kontaktdaten aus. Nun wird eine automatische, kostenfreie Falleinschätzung erstellt und ein Anwalt vermittelt. Statt der Online-Vermittlung kann sich der Ratsuchende auch direkt per Telefon an FragRobin wenden. Eine Anwaltsbewertung nach Abschluss des Mandats durch die Mandanten sorgt für erhöhte Sichtbarkeit.
Die Einbock GmbH aus Hannover ist mit dem Online-Auftritt JuraForum mittlerweile seit rund 15 Jahren aktiv. Das Leistungsspektrum ist sowohl für Juristen als auch für Mandanten konzipiert. Dementsprechend viele Informationen und Online-Serviceangebote sind dort zu finden. Klassischer Inhalt ist die Vielzahl verschiedener Foren mit eigener Community für registrierte Nutzer, die vor allem als Treffpunkt für Jurastudenten, Juristen und Rechtsinteressierte fungiert. Neben News, Urteilen und Gesetzen, einem Wiki zu juristischen Ausdrücken sowie einem Ratgeberteil, gibt es auch eine Anwaltssuche, eine Online-Rechtsberatung und Vorlagen. Ein kostenpflichtiger Premiumeintrag in der Anwaltssuche erhöht die Sichtbarkeit und kann aktuell ein Jahr kostenlos getestet werden.
Die Berliner Jurato Digital GmbH fungiert als Matchmaker für Rechtsanwälte und Ratsuchende. Potenzielle Mandanten schildern ihr Problem in einem kurzen Text online und erhalten im Anschluss transparente Beratungsangebote von geprüften Anwälten. Ist sich der Mandant sicher, was er sucht, kann er auch direkt ein Beratungspaket, also eine Rechtsdienstleistung zum Festpreis, wählen. Die Beratung erfolgt dann sofort. Die Kommunikation erfolgt Online, per Videochat, vor Ort oder am Telefon. Die Online-Kanzlei beinhaltet die Lösung klassischer Organisationsfunktionen, wie Termin- und Fristenkalender, und ermöglicht den direkten, sicheren Austausch von Informationen und Dokumenten zwischen Mandant und Anwalt. Eine Online-Bezahlfunktion sorgt dafür, dass das Anwaltshonorar direkt über die Plattform beglichen werden kann. Anwälte und Kanzleien können die Jurato Online-Kanzlei 30 Tage kostenfrei testen.
Auch jusmeum.de bietet eine Online-Plattform, auf der Rechtsratsuchende den passenden Anwalt finden können. Ein Expertensiegel gewährleistet, dass die Expertise der Anwälte durch Jusmeum geprüft wurde. Zugleich sorgt Jusmeum dafür, dass die Profile auch für Nicht-Juristen gut vergleichbar sind. Das Preismodell ist kostengünstig und verständlich: Neben zwei kostenlosen Modellen gibt es ein Premium-Profil, das neben einer Blog- und Social Media-Integration auch mit erweiterten Funktionen aufwartet. Kostenfreie Rechtsinformationen, eine Anwaltssuche sowie ein Vermittlungsservice machen das Angebot für potenzielle Mandanten attraktiv. Ein Legal Bot für Startups tummelt sich ebenfalls auf der Jusmeum-Seite.
Das Radebeueler Unternehmen Law Apoynt ist ein Zusammenschluss unabhängiger Kanzleien und Anwälte, die die Möglichkeiten der Digitalisierung für sich nutzen und so Rechts- und Steuerberatung durch Legal Process Outsourcing für den Mandanten neu gestalten. Das Legal Tech-Startup bietet bundesweit ein spezialisiertes Netzwerk von Fachanwälten, Steuerberatern und Spezialisten, die interdisziplinär und agil zusammenarbeiten. Dabei spielt es keine Rolle, wie weit entfernt die Juristen voneinander entfernt arbeiten, digitale Kommunikationswege und Online-Akten sorgen für reibungslose Zusammenarbeit der Juristen sowie mit dem Mandanten. Law Apoynt bietet Juristen nicht nur die Möglichkeit, Teil eines Netzwerks zu werden, auch Beratung im Bereich Digitalisierung und Legal Tech wird bereitgestellt.
Ein weiteres Netzwerk ist Marktplatz-Recht.de, ein Service-Angebot der Hans Soldan GmbH. Neben der Möglichkeit aller juristischen Berufsgruppen, online ein soziales Netzwerk aufzubauen, fungiert der Marktplatz auch als Anwendungsplattform mit einer Vielzahl berufsspezifischer Anwendungen in geschlossenen Benutzerkreisen. Eine Jobbörse, eine Fall-Börse, die Vermittlung von Terminsvertretungen sowie eine Richterbewertung ergänzen das Angebot. Die Mitgliedschaft ist unentgeltlich.
Das Online-Angebot ra-fachanwalt.de aus Berlin bietet Dienstleistungen rund um die Mandantengewinnung im Internet. Die Präsenz für jedes Rechtsgebiet wird auch hier pro Region einmalig vergeben, sodass der Kanzleiauftritt auf der Plattform regional konkurrenzlos ist. Die Vermarktung erfolgt über alle gängigen Marketingkanäle. Ein kostenloser Probemonat kann über die Seite des Anbieters vereinbart werden. Die Kosten bei Weiternutzung des Netzwerks werden individuell und kanzleibezogen ermittelt.
Die ArenoNet GmbH aus Mannheim betreibt die Marketing-Plattform rechtsanwalt.com. Je nach Modell – von kostenlos bis Plus – bieten die Anwaltsprofile verschiedene Funktionen, erleichtern die direkte Kontaktaufnahme für den Mandanten oder enthalten eine unbegrenzte Anzahl von möglichen Kontaktaufnahmen durch Mandanten. Zusatznutzen für registrierte Anwälte: rechtsanwalt.com analysiert die Anwaltsprofile und gibt Tipps für die stetige Optimierung. Integrierte Funktionstasten erleichtern die Kontaktaufnahme per Nachricht und Anruf. Im Anwaltsblog finden Mitglieder nützliche Tipps zu Marketing und mehr.
Das Online-Angebot rechtsanwalt.net des Karlsruhers Andreas Baier offeriert eine weitere Online-Marketing-Möglichkeit für Juristen. Das Leistungsportfolio umfasst ein Profil, kostenfreie Werbung, die Möglichkeit, eigene Rechtstipps zu publizieren sowie neue Mandate durch qualifizierte Mandatsanfragen in direkter Nähe zu generieren (Testphase). Ein Anwalts-Chatbot, eine klassische Rechtsanwaltssuche, ein Online-Vertragsgenerator sowie Rechtstipps und News sorgen für die notwendige Mandantenbindung. Die Anmeldung ist kostenlos und enthält lediglich die Darstellung der Grunddaten des betreffenden Anwalts. Kostenpflichtige Profile bieten eine umfassende Darstellung mit Verlinkung zur eigenen Homepage, das Einstellen von Logos und Bildern sowie die Möglichkeit, Rechtsfragen zu beantworten.
Hinter dem klingenden Unternehmensnamen Skuani verbirgt sich eine Ausschreibungsplattform für Rechtsberatungsleistungen. Das Schweizer Unternehmen bietet auf seiner Plattform Rechtsabteilungen, Privatpersonen und Unternehmen die Möglichkeit, Ausschreibungen einzustellen und anzunehmen. Dabei werden die Kunden mit einem stark automatisierten Prozess durch den typischen Mandatierungsverlauf geführt und können die eingereichten Angebote vergleichen, nachbessern lassen, ablehnen oder annehmen. Weitere Services, wie etwa ein Verzeichnis der Rechtsberater oder ein Glossar mit ausführlichen Beschreibungen der Rechtsbereiche und Dienstleistungen unterstützen bei der Auswahl der passenden Rechtsberater. Bei erfolgreicher Vermittlung wird eine Lizenzgebühr für die Nutzung der Plattform in Höhe von 5 % des Gegenwerts des Mandats fällig. Für den Mandanten ist die Nutzung der Plattform kostenlos.

Detaillierte Informationen & Tipps zur Mandantenakquise finden Sie auch auf kanzleimarketing.de.