Open/Close Menu Wie Anwälte neue Chancen nutzen
Anwalt 2019

Nach dem Erfolg in 2018 veranstaltet der Bayerische Anwaltverband auch in diesem Jahr seine jährliche Konferenz zur Begleitung der digitalen Transformation im Kanzleialltag. Im Gegensatz zu vielen anderen Angeboten richtet sich diese Veranstaltung explizit an kleine bis mittelgroße Kanzleien. Anwalt 2019 ist eine Fortbildung – keine Verkaufsmesse. Einzelne Produkte, die ausgestellt und präsentiert werden, wurden mit Bedacht ausgewählt.

Bei der diesjährigen Veranstaltung am 11. November 2019 berichtet Ministerialdirigent Heinz-Peter Mair zu Beginn von den Fortschritten des elektronischen Rechtsverkehrs an den bayerischen Gerichten. Mit ihrem Vortrag „How To Legal Tech“ präsentiert Dr. Christina Maria Leeb aktuelle Trends und Themen für die Anwaltschaft. Zoë Andreae spricht über „Legal Design – Die Mandanten im Fokus“. Mit Leeb und Andreae sind zwei „Women of Legal Tech 2018“ dabei, um ihre Erfahrungen mit den niedergelassenen Anwältinnen und Anwälten zu teilen. Die Präsidentin des Deutschen Anwaltvereins Edith Kindermann spricht auf dieser Tagung nicht nur ein Grußwort, sondern auch über ihre Erfahrungen mit verschiedenen Formen der Zusammenarbeit in der Anwaltschaft und präsentiert ihre Ideen zur zunehmenden Digitalisierung in den Kanzleien.

Von DSGVO über Kanzleisoftware bis hin zu Chancen und Herausforderungen

Schon im letzten Jahr hatte die Fortbildung die DSGVO beschäftigt und in diesem Jahr zeigt der Bayerische Landesbeauftragter für den Datenschutz Prof. Dr. Thomas Petri „Verhaltensstrategien bei behördlichen Datenerhebungen“. Thilo Mollenhauer, der langjährige Erfahrung als Produktmanager für Kanzleisoftware und einen Faible für digitale Transformation hat, war bereits 2018 mit dem Thema „Anforderungen und Leistung zeitgemäßer Kanzleisoftware“ angekündigt – in diesem Jahr wurde sein Vortrag neu angesetzt.

anwalt2019

Das Thema Digitalisierung begegnet Heinz Günter Andersch Sattler sowohl im Rahmen von Psychotherapie als auch im Gesundheitsmanagement in Wirtschaftsunternehmen und im Bereich von Organisations-Coaching. Er beleuchtet das Thema „Digitalisierung – Chance oder Belastung?“ und gibt konkrete Techniken mit auf den Weg. Ergänzt wird das Vortragsprogramm durch zwei Produktvorstellungen auf der Bühne, und zwar Georg Günther mit Juris, einem Onlineportal für Rechtsinformationen und Uwe Horwath mit der Anwaltssoftware Methodigy. Zusätzlich zu diesen beiden Produkten können sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Foyer über die Kanzleisoftware Actaport informieren, die dort zusätzlich zu Juris und Methodigy ausgestellt wird.

Der abschließende Stehempfang lädt dazu ein, die neu gewonnenen Erkenntnisse und Ideen gleich vor Ort zu diskutieren und den Veranstaltungstag gemeinsam ausklingen zu lassen.

Als Veranstaltungsort hat sich seit 2018 das Haus der bayerischen Wirtschaft in der Münchner Innenstadt mit seiner modernen Ausstattung und den hellen Räumlichkeiten bewährt. Durch das Programm führt der Präsident des BAV Michael Dudek.

Nähere Informationen und Anmeldung über www.anwalt2019.de

Hier geht’s zum Bericht der letztjährigen Veranstaltung „Anwalt 2018“.

Foto: © Claudia Breitenauer