Open/Close Menu Wie Anwälte neue Chancen nutzen

Mit Spracherkennung und digitalem Diktieren lässt sich eine Menge Zeit im Kanzleialltag sparen. Doch wie beim Handwerk kommt es auch hier auf das richtige „Werkzeug“, oder in diesem Falle, die richtige „Hardware“, an. Erfahren Sie in diesem Beitrag, für welche Nutzungsweisen sich welche Diktiergeräte eignen – und welches Zubehör dabei hilfreich ist.

Die Coronakrise hat Kanzleien einen Digitalisierungsschub verpasst. Doch wie stark ist das digitale Arbeiten in deutschen Kanzleien wirklich schon verankert? Wir wollen wissen, was sich im letzten Jahr in deutschen Kanzleien getan hat und ein aktuelles Stimmungsbild zur Digitalisierung einfangen. Wie ist Ihre Sichtweise? Nehmen Sie jetzt an der großen Legal Tech-Umfrage teil.

Zum Thema Datenschutz könnte man wahrscheinlich ein eigenes Buch füllen. Ich konzentriere mich in diesem Beitrag auf die einfachsten Fallen, die beim Einsatz von digitalen Diktiersystemen und Spracherkennung vermieden werden sollten.

Erfolgreich digitalisieren bedeutet, unerschrocken vorangehen und nach und nach die Probleme lösen, denen man begegnet. Das ist immer noch besser als dauerhaft in der Konzeptionsphase stecken zu bleiben. Der Gesetzgeber hat sich das offensichtlich auch gedacht, als er für den elektronischen Rechtsverkehr die Nutzungspflicht einführte. Jetzt geht es darum, die Probleme anzugehen. Viele sind darauf…